Süßigkeiten aus Japan: Halbmond

Heute: hangetsu. Halbmond.

Vielleicht habt ihr schonmal gehört, dass in vielen Teilen der Welt ein Hase im Mond lebt (anstelle eines Mannes). In Japan gibt es den Hasen. Der Mond sieht dort auch etwas anders aus.
 photo IMG_0328_zpsvdnz285u.jpgDie linke Seite enthält Matcha (Grüntee-) Creme, die rechte Seite rote Bohnenpasten-Creme. Aber beide sehr dezent.
 photo IMG_0327_zpsewzrfvzo.jpg

Mehr oder weniger sehr dünner Keks mit Creme dazwischen. Knabbert sich so weg, bröselt aber leicht.

Süßigkeiten aus Japan: Die Sterne flüstern.

Heute: hoshi wa sasayaku.(sprich: „hoschi wa zazajaku“) Die Sterne flüstern.
 photo IMG_0286_zpsjkpxftne.jpg
 photo IMG_0288_zpsorwtwuoz.jpg

Hier war jemand hungrig. Ein sternförmiges Senbei (sprich: „zembeh“, Reiskeks) mit Konpeitou (sprich: „kompehto“, Zuckersternen).
 photo IMG_0289_zpspgwqdphu.jpg
 photo IMG_0290_zpsp6dyp93w.jpg
 photo IMG_0291_zpsxpggtz2r.jpg

Diese Box ist wirklich sehr schön gemacht. Vom Geschmack auch eher neutral, nicht so sojasaucen- oder algenlastig wie manch andere Senbei-Boxen. Das meiste war eher wie Cracker, aber süß, nicht salzig.

Süßigkeiten aus Japan: Shiseido Parlour

Heute: etwas was ein bisschen schwierig zu umschreiben ist. Sagen wir, Pralinen von Shiseido Parlour.
 photo IMG_0263_zpshmuvg07z.jpg
 photo IMG_0264_zpsubsb055h.jpg

Enthalten sind 16 Pralinen. Die schwarze Hälfte hat Kaffeegeschmack, und die rote Hälfte Erdbeergeschmack.
 photo IMG_0265_zps2jqtpqfw.jpgDie Füllung ist dezent. Großteilig schmeckt es sehr schokoladig. Die Variante mit Erdbeere fanden wir alle gut, Kaffee spaltete die Geister.
 photo IMG_0267_zpste3wd5oc.jpg

Ein bisschen wie Cookies&Cream mit Erdbeere/Kaffee statt Cream.