Bioré perfect Milk SPF 50+ PA++++

Ich verwende gerne Sonnenschutzprodukte aus Asien. Durch meinen Draht nach Japan bekomme ich öfter Produkte mitgebracht. Vorgestellt hatte ich euch schonmal Kanebo’s Allie long keep Gel und auch Bioré’s bright face milk. Inzwischen habe ich auch Skin Aqua UV super moisture essence und Bioré’s perfect milk aufgebraucht. Beide haben sich wie erwartet sehr gut geschlagen. Das hier ist die überarbeitete Variante der früheren weißen perfect milk.
 photo IMG_0574_zpslm5rxux7.jpg
 photo IMG_0575_zpsqzb9vi3a.jpg
 photo IMG_0576_zps6ovksl2q.jpg
Die „perfect face milk“ von Bioré kommt in einer 40ml Flasche, anstelle der sonst üblichen 30 ml. Der Preis ist aber der gleiche wie bei den anderen.

Die Konsistenz ist sehr flüssig; der Name „UV water“ kommt nicht von ungefähr. Auf der Haut nimmt man das Produkt dann gar nicht mehr wahr, es weißelt nicht, klebt nicht, und man kann Make-Up darüber ohne Probleme auftragen. Ich glaube, dass mir aber tatsächlich die „bright face milk“ doch besser gefällt, da sie ein strahlendes Finish bietet, was man dann eben mattieren kann oder muss. Die „perfect face milk“ ist da deutlich matter und zurückhaltender – im Übrigen gefiel mir die Vorgängervariante in dieser Hinsicht besser. Ich kann mir dieses Produkt auch gut für Herren vorstellen. Der Sonnenschutz war in gewohnt hoher Qualität.

Advertisements

Kanebo Allie UV long keep Gel SPF 50+ PA++++

Ich hatte mir aus Japan das UV long keep Gel SPF 50+ PA++++ für 2800 Yen (rund 25€) mitgebracht. Enthalten sind 60 ml.
Kanebo gehört zur Shiseidofamilie, sodass meine Erwartungen insbesondere nach der positiven Erfahrung mit Bioré recht hoch waren.

Hier ist die Beschreibung von Amazon:

ALLIE Extra UV Gel (Veil Keep) is a sunscreen gel that extends the wear of makeup, that feels so light and smooth, it can be used everyday. The sebum and sweat-resistant sunscreen gel doubles as a makeup base, giving skin a soft focus effect to minimize pores while making makeup last longer. It features the newly added PA++++ rating in addition to ADVAN UV-Barrier technology to deliver higher UVA protection that ever before, yet with lighter and fresher texture. It features „Advanced Stretch Polymer“ that forms an invisible, flexible film that conforms to skin’s every movement, even at the beach to ensure maximum UV protection. ALLIE by Kanebo is designed for daily use and protection against UVA and UVB with SPF50+. It has the highest UVA protection level of PA++++. Additionally, it contains a blend collagen, royal jelly, and hylauronic acid to moisturize skin. Resistant to sweat and sebum. It doubles as a makeup base, but is removable with a face wash.
 photo IMG_0248_zps0cpjgped.jpgBeworben wird es als Gel und perfekte Make-up Unterlage. Der starke Sonnenschutz soll auch am Strand und beim Sport ausreichend haltbar sein.
 photo IMG_0249_zpsm0xdcmoo.jpg

Die erste Überraschung: Das „Gel“ stellte sich als recht dickflüssige, leicht gelbliche Creme heraus. Die zweite Überraschung: Das Gel stinkt wie ein Schnapsglas.
 photo IMG_0358_zpsmowbho8q.jpg

Als nächstes: Das Gel lässt sich super verteilen, zieht schnell ein, fettet nicht, und hält generell was es verspricht. Der Nachteil: Der exorbitant hohe Alkoholgehalt. Damit hat sich das Produkt für mich schon ins Aus gespielt. Wenn ich meine Creme riechen kann, stimmt etwas nicht. Und schon gar nicht, wenn man den Alkoholgehalt sofort erschnuppern kann.. selbst wenn der nach ~30 Sekunden verflogen ist. Absolut schade! Denn das Gel ist tatsächlich unsichtbar und eine prima Unterlage für Foundation oder BB Cream.
Ich verwende das Gel jetzt gerade nur morgens zum Sport, wenn ich also weiß, dass ich sowieso gleich unter die Dusche gehe und alles wieder abwasche.

Bioré perfect face milk SPF 50+++

Das UV water von Bioré habe ich mir aus Japan mitgebracht. Bioré  gehört zu Kao („Gesicht“), und ist aus dem selben Haus wie John Frieda und Guhl, KMS und Goldwell.

Ich habe die „bright face milk„, sowie die „perfect face milk“. Außerdem gibt es noch eine „moist“ Variante. Die UV Wässerchen sind dazu gedacht, das Gesicht bei sehr starker Sonneneinstrahlung zu schützen ohne zu beschweren. Das bekommt Bioré auch sehr gut hin! Ich habe das kleine Fläschchen mit den 30 ml der „bright face milk“ so gut wie täglich verwendet, und es jetzt nach über einem Jahr geleert.Heute stelle ich euch die „perfect face milk“ vor.

 photo DSCN4252_zpsb3cjml3f.jpg
 photo DSCN4253_zpskfgmt7us.jpg

Inhaltsstoffe: Cyclomethicone, Dimethicone, Alcohol, Water, Lauryl Methacrylate/Sodium Methaxcrylate Crosspolymer, Talc, Glycerin,Titanium Dioxide, Methicone, Mica, Polysilicone-9, Peg-12 Dimethicone, Peg-3 Dimethicone, Cetyl-Pg Hydroxyethyl Palmitamide, Aluminum Hydroxide, Silica, Iron Oxides (Ci 73360), Bht, Barium Sulfate, Aluminum Dimyristate

Wie auch bei der bright Variante ist die Konsistenz wirklich fast wie Wasser. Für mein Gesicht benötige ich die Menge eines dreiviertel Fingers. Das UV water zieht sofort ein und hinterlässt ein weiches, nicht klebriges Hautgefühl. Trockene Stellen werden nicht betont. Ich bemerke einen leicht aufhellenden Effekt. Darüber kann man ohne Probleme Make-up oder BB Cream auftragen.

Dieses Jahr habe ich den Härtetest im Urlaub in Spanien gemacht. Kein Sonnenbrand, kein Kleben – sehr schön! Wenn ich mich zwischen bright und perfect entscheiden müsste, würde ich im Sommer die perfect face milk verwenden, und ansonsten wohl die bright face milk.

Für den Preis von ca. 800 Yen (~6,50€) ein super Ergebnis!

Bioré UV water bright face milk SPF 50+++

Das UV water von Bioré habe ich mir aus Japan mitgebracht. Bioré  gehört zu Kao („Gesicht“), und ist aus dem selben Haus wie John Frieda und Guhl, KMS und Goldwell.

Ich habe die „bright face milk“, sowie die „perfect face milk“. Außerdem gibt es noch eine „moist“ Variante. Die UV Wässerchen sind dazu gedacht, das Gesicht bei sehr starker Sonneneinstrahlung zu schützen ohne zu beschweren. Das bekommt Bioré auch sehr gut hin! Ich habe das kleine Fläschchen mit den 30 ml so gut wie täglich verwendet, und es jetzt nach über einem Jahr geleert.

Inhaltsstoffe: Cyclopentasiloxane, Dimethicone, Zinc Oxide, Alcohol, Water, Lauryl Methacrylate/Sodium Methacrylate Crosspolymer, Ethylhexyl Methoxycinnamate (Octinoxate), Talc, Glycerin, Titanium Dioxide, Methicone, Mica, Polysilicone-9, Peg-12 Dimethicone, Peg-3 Dimethicone, Phenoxyethanol, Cetyl-Pg Hydroxyethyl Palmitamide, Aluminum Hydroxide, Silica, Aluminum Dimyristate, Iron Oxides, Barium Sulfate, Ci 73360

 photo biore_zps55tmpw94.jpg

Wie man sehen kann, ist die Konsistenz wirklich fast wie Wasser. Die Menge auf meinem Finger reicht für das ganze Gesicht, zieht sofort ein und hinterlässt ein weiches, nicht klebriges Hautgefühl. Trockene Stellen werden nicht betont. Darüber kann man ohne Probleme Make-up oder BB Cream auftragen. Die bright face milk legt einen perlmuttartigen Schimmer auf das Gesicht, sodass tatsächlich ein leuchtender Effekt entsteht. Ich mochte das ganz gerne, bei meiner tendenziell öligen Gesichtshaut war das im Sommer aber dann doch recht viel „Glow“.

Den Härtetest habe ich damit im Urlaub in Griechenland gemacht (im Übrigen seeehr schön..). Fast 40 Grad in der Sonne, Wind und Meer. Kein Sonnenbrand im Gesicht, nicht mal annähernd. Auch Schweiß, einen kurzen Ausflug ins Wasser (ohne tauchen) und durchs-Gesicht-wischen hat das UV water prima überstanden. Für den Preis von ca. 800 Yen (~6,50€) ein super Ergebnis!