Salthouse Totes Meer Therapie Gesichtsmaske

Für ca. 1,50€ kann man die „beruhigende Maske – AKUT“ in der Drogerie erwerben. Ich habe sie ausprobiert, um meine etwas gestresste Gesichtshaut zu beruhigen.
 photo IMG_1405_zpssaz8wdbz.jpg
Enthalten sind 2x7ml in der üblichen Doppelkammermaske. In jedem Einzelsachet ist genug Inhalt für zwei Anwendungen vorhanden. Die Firma wirbt mit sanfter Pflege ohne Parfum, Farbstoffe, Silikone, PEG, Paraffine oder Parabene. Außerdem sollen Mineralien aus dem Salz des Toten Meeres enthalten sein (mein Kaufgrund). Salthouse war mir vorher kein Begriff.
 photo IMG_1406_zps1p2akydp.jpg

Die Maske ist überraschenderweise vollkommen durchsichtig und trägt sich sehr einfach auf. Die Konsistenz ist etwas glibberig, hält aber dadurch gut. Sie bröckelt weder ab, noch läuft sie weg. Nach nur 10 Minuten soll man sie schon wieder abnehmen, aber ich habe sie auch schon länger einwirken lassen. Meine eher ölige Mischhaut nimmt fast alles auf, der Rest pillt sich dann leider ab. Ich konnte leider keine sofortige Wirkung feststellen, aber angenehm fühlte sich die Maske an. Kein Brennen, Ziepen o. Ä.

Bei meiner zweiten Testperson mit trockener Haut zog die Maske binnen 5 Minuten komplett weg – ohne Abpellen oder weiteres. Da die Inhaltsstoffe ganz gut aussehen, kann ich die Maske im Grunde empfehlen. Da man insgesamt vier Anwendungen aus dem Doppelsachet bekommt, ist sie auch ergiebig. Aber wie das oft bei Masken ist, kann ich natürlich nicht sagen, ob die Beruhigung meiner Haut nun nur auf die Maske, oder insgesamt auf die Behandlung mit noch weiteren Produkten zurückzuführen ist.

Schaebens Totes Meer Peeling

Immer wenn ich am Meer bin verbessert sich meine Haut dramatisch. Ich leider schon seit ich 12-13 Jahre alt bin unter (zum Glück leichter) Akne in Gesicht, auf Schultern und Rücken. Verbringe ich ein paar Tage am Meer ist mein Hautbild deutlich ebenmäßiger. Leider kann ich den Zustand zuhause nicht aufrechterhalten (einer der Gründe, warum das Haus am Meer auf meiner Wunschliste steht ;), aber natürlich versuche ich trotzdem, was ich kann.

Diesmal habe ich das Meersalzpeeling von Schaebens getestet. Es enthält ca. 75ml und kostet 3-4€ bei DM. Ich hatte es vorher noch nie gesehen – möglich, dass es in der Drogerie relativ neu ist. Es wird explizit für „Problemhaut“ ausgelobt, besonders für Neurodermitis und Psoriasis.
 photo IMG_1402_zpsjfetojqh.jpg
 photo IMG_1403_zpsnvldbhpi.jpg
Das Peeling ist weiß und recht großkörnig und hart. Da ich es primär auf Schultern und Rücken anwende macht mir das nicht viel aus – im Gesicht muss man aufpassen, da es rasch schmerzt. Nach zwei Wochen  etwa zweifacher Anwendung pro Woche hat sich meine Haut beruhigt und die Unreinheiten sind zurückgegangen. Das hat mich tatsächlich etwas überrascht, weil mir Salzpeelings in der Vergangenheit nicht so gut geholfen haben. Auch der Meersalzzusatz fürs Badewasser hatte nur mäßig angeschlagen …

Insgesamt kann ich dieses Peeling empfehlen. Es ist zwar nicht sehr ergiebig, aber es wirkt.