Bioré perfect face milk SPF 50+++

Das UV water von Bioré habe ich mir aus Japan mitgebracht. Bioré  gehört zu Kao („Gesicht“), und ist aus dem selben Haus wie John Frieda und Guhl, KMS und Goldwell.

Ich habe die „bright face milk„, sowie die „perfect face milk“. Außerdem gibt es noch eine „moist“ Variante. Die UV Wässerchen sind dazu gedacht, das Gesicht bei sehr starker Sonneneinstrahlung zu schützen ohne zu beschweren. Das bekommt Bioré auch sehr gut hin! Ich habe das kleine Fläschchen mit den 30 ml der „bright face milk“ so gut wie täglich verwendet, und es jetzt nach über einem Jahr geleert.Heute stelle ich euch die „perfect face milk“ vor.

 photo DSCN4252_zpsb3cjml3f.jpg
 photo DSCN4253_zpskfgmt7us.jpg

Inhaltsstoffe: Cyclomethicone, Dimethicone, Alcohol, Water, Lauryl Methacrylate/Sodium Methaxcrylate Crosspolymer, Talc, Glycerin,Titanium Dioxide, Methicone, Mica, Polysilicone-9, Peg-12 Dimethicone, Peg-3 Dimethicone, Cetyl-Pg Hydroxyethyl Palmitamide, Aluminum Hydroxide, Silica, Iron Oxides (Ci 73360), Bht, Barium Sulfate, Aluminum Dimyristate

Wie auch bei der bright Variante ist die Konsistenz wirklich fast wie Wasser. Für mein Gesicht benötige ich die Menge eines dreiviertel Fingers. Das UV water zieht sofort ein und hinterlässt ein weiches, nicht klebriges Hautgefühl. Trockene Stellen werden nicht betont. Ich bemerke einen leicht aufhellenden Effekt. Darüber kann man ohne Probleme Make-up oder BB Cream auftragen.

Dieses Jahr habe ich den Härtetest im Urlaub in Spanien gemacht. Kein Sonnenbrand, kein Kleben – sehr schön! Wenn ich mich zwischen bright und perfect entscheiden müsste, würde ich im Sommer die perfect face milk verwenden, und ansonsten wohl die bright face milk.

Für den Preis von ca. 800 Yen (~6,50€) ein super Ergebnis!

Bioré UV water bright face milk SPF 50+++

Das UV water von Bioré habe ich mir aus Japan mitgebracht. Bioré  gehört zu Kao („Gesicht“), und ist aus dem selben Haus wie John Frieda und Guhl, KMS und Goldwell.

Ich habe die „bright face milk“, sowie die „perfect face milk“. Außerdem gibt es noch eine „moist“ Variante. Die UV Wässerchen sind dazu gedacht, das Gesicht bei sehr starker Sonneneinstrahlung zu schützen ohne zu beschweren. Das bekommt Bioré auch sehr gut hin! Ich habe das kleine Fläschchen mit den 30 ml so gut wie täglich verwendet, und es jetzt nach über einem Jahr geleert.

Inhaltsstoffe: Cyclopentasiloxane, Dimethicone, Zinc Oxide, Alcohol, Water, Lauryl Methacrylate/Sodium Methacrylate Crosspolymer, Ethylhexyl Methoxycinnamate (Octinoxate), Talc, Glycerin, Titanium Dioxide, Methicone, Mica, Polysilicone-9, Peg-12 Dimethicone, Peg-3 Dimethicone, Phenoxyethanol, Cetyl-Pg Hydroxyethyl Palmitamide, Aluminum Hydroxide, Silica, Aluminum Dimyristate, Iron Oxides, Barium Sulfate, Ci 73360

 photo biore_zps55tmpw94.jpg

Wie man sehen kann, ist die Konsistenz wirklich fast wie Wasser. Die Menge auf meinem Finger reicht für das ganze Gesicht, zieht sofort ein und hinterlässt ein weiches, nicht klebriges Hautgefühl. Trockene Stellen werden nicht betont. Darüber kann man ohne Probleme Make-up oder BB Cream auftragen. Die bright face milk legt einen perlmuttartigen Schimmer auf das Gesicht, sodass tatsächlich ein leuchtender Effekt entsteht. Ich mochte das ganz gerne, bei meiner tendenziell öligen Gesichtshaut war das im Sommer aber dann doch recht viel „Glow“.

Den Härtetest habe ich damit im Urlaub in Griechenland gemacht (im Übrigen seeehr schön..). Fast 40 Grad in der Sonne, Wind und Meer. Kein Sonnenbrand im Gesicht, nicht mal annähernd. Auch Schweiß, einen kurzen Ausflug ins Wasser (ohne tauchen) und durchs-Gesicht-wischen hat das UV water prima überstanden. Für den Preis von ca. 800 Yen (~6,50€) ein super Ergebnis!