Rival de Loop lash color

Ein Urlaub steht bevor – Sommer, Sonne, Strand… hohe Temperaturen, begrenztes Gepäck. Was ich dann nicht mitschleppen möchte: ein Kilo Make-up-Utensilien. Dabei ist eine Wimperntusche gar nicht das, was den Kohl fett macht. Sondern: die Make-up-Entferner! Ja, die.. denn ich benutze natürlich einen sanften Entferner für die Augen, und einen weiteren für das Gesicht. Dazu Wattepads. Für den Auftrag Wattestäbchen (wegen Patzern). Um mir das alles zu sparen, lasse ich mir ab und an die Wimpern färben, was in meiner Gegend 8-10€ kostet.

Doch letztens im Rossmann fiel mein Blick auf „lash color“ von Rival de Loop, das auch noch für statt rund 4€ nun für 3€ im Angebot war. Also mitgenommen und ausprobiert. ^^
 photo IMG_1065_zpsupvgcxnz.jpg
Enthalten sind in einer Packung: Entwicklerflüssigkeit 1, Entwicklergel 2, ein Bürstchen, zwei Wattestäbchen, und 10 Unterlegscheiben aus Papier. Die Anwendung ist denkbar einfach.

  1. Unterlegscheibe unter das Auge legen
  2. mit einem Wattestäbchen Entwicklerflüssigkeit 1 auf die Wimpern auftragen
  3. mit dem Bürstchen Entwicklergel 2 auf die Wimpern auftragen
  4. alles direkt mit Entferner abnehmen, denn die Wimpern sind sofort gefärbt.

Gesagt, getan. Die erste Hürde gab es aber direkt am Anfang. Diese Unterlegscheibchen sind zu klein für meine Augen und treffen nur am äußersten Ende meine Augenwinkel (sodass eine große Lücke zwischen Papier und Wimpernkranz ist). Ich habe die äußeren Enden umgeknickt, um das Papier näher an den Wimpernkranz zu bringen, das Ganze etwas befeuchtet und so angeklebt. Leider hält das insgesamt nicht so toll. Nun gut.

Das Wattestäbchen in die Flüssigkeit 1 getunkt (es ist schwarz) und die Wimpern damit ordentlich befeuchtet. Easy.

Das Gel aufs Bürstchen gegeben und durch die Wimpern von oben und unten gekämmt. Etwas schwieriger, da sich das Gel etwas wehrt, mir das Papier versucht abzuhauen und ich mit nur einem Auge schlecht auf nassen schwarzen Wimpern sehen kann, was ich schon erwischt habe, und was nicht.

Ich nehme alles mit einem gut durchfeuchteten Wattepad ab. Nichts hat gebrannt, nichts ist rot. Auf den ersten Blick erkenne ich keinen Unterschied, aber es ist ja noch alles feucht.
 photo Wimpern frben_zpsrht08wli.png
Leider bestätigt sich mein Eindruck später. Zwar sind meine von Natur aus dunkelbraunen Wimpern jetzt schwarz, und auch die Spitzen sind eingefärbt, aber das sind kleine Details die sich a) wahrscheinlich nur mir und b) auch nur im direkten Vergleich und aus nächster Nähe offenbaren.

Ich kann mir allerdings vorstellen, dass Menschen mit sehr hellen Wimpern hier deutlich mehr profitieren. Die Anwendung ist einfach, und man bekommt aus einer Packung locker 10 Anwendungen. Ich werde mal probieren ob man den Effekt noch aufbauen kann, erwarte hier aber nicht soo viel. Die Haltbarkeit ist mit 3-6 Wochen angegeben, aber ich nehme an, hier sollte man mit drei Wochen rechnen.

Advertisements

Und Gretel Lidschatten Pine

Ich stelle euch heute den wunderschönen Lidschatten von der Berliner Naturkosmetikfirma Und Gretel vor.

Der Lidschatten befindet sich in einer festen großen weißen Plastikverpackung mit Spiegel. Er schließt gut und fühlt sich recht hochwertig an. Enthalten sind 2 Gramm; es fühlt sich aber nach einer riesigen Menge an.

Zu den Lidschatten schreibt Und Gretel auf der Homepage:

„Angereichert mit Vitamin E pflegen die satten Texturen die Augenpartie und helfen freie Radikale zu bekämpfen. Kaolin, auch bekannt als weiße Tonerde, absorbiert überschüssiges Hautfett und sorgt für extralange Haltbarkeit auf dem Lid.“

 photo IMG_0907_zpskchp8y2n.jpgImbe ist der Name der Lidschattenkollektion.

Ich habe die Farbe „Pine“, ein sehr schönes dunkles Grün.
 photo IMG_0908_zps4e0uc1c1.jpg
Die Farbe könnte auch fast als Grau durchgehen, hat aber doch noch diesen waldigen Einschlag mit leichtem Schimmer. Die perfekte Farbe für mich. Für den Swatch unten habe ich kurz den Finger im Pfännchen gerieben. Die Pigmentierung ist nicht so hoch, dass ich mit einmal Dippen eine 100% ige Deckkraft hätte, aber wenn man ein wenig Produkt auf den Finger/ den Pinsel nimmt, hat man schon sehr viel Farbe.
 photo IMG_0910_zpsz95nzogz.jpg
Am Auge ist das praktisch. Man kann sanft mit dem Lidschatten agieren, aber auch mit leichtem Schichten deckend arbeiten. Die Haltbarkeit war bisher bei mir top. Diese Farbe lässt sich großartig mit Schwarz, Grau, aber auch Braun kombinieren. Für mich ein allrounder in super Qualität.

Trend it up Ultra Black Eyeliner Pen WP + Vergleich mit Dolly Wink & P2

Ich liebe den dramatischen Lidstrich, und verwende schon seit vielen Jahren Kajalstifte. Natürlich habe ich auch flüssigen Eyeliner, Gel-Eyeliner, und so weiter ausprobiert. Am praktischsten finde ich dabei die Filz-Eyeliner, die man also im Grunde wie einen Stift benutzen kann. Heute möchte ich euch drei aktuelle Kandidaten vorstellen.

Einmal ein älteres Modell von P2, den aktuellen ultra black Eyeliner Pen von trend it up, und den Eyeliner Pen von Dolly Wink. Letztes hatte ich in Japan selbst erworben, man kann ihn aber auch über ebay etc. bekommen.

Preislich war P2 am günstigsten (soweit ich mich erinnere), trend it up liegt bei unter 4€, Dolly Wink kostete 1200 Yen (derzeit etwas unter 10€). Alle Stifte haben in etwa die gleichen Dimensionen. P2 besitze ich bereits seit ca. 3 Jahren und verwende ihn ab und zu. Dolly Wink ist leider nach etwa 1,5 Jahren häufiger Benutzung jetzt ziemlich leer, und trend it up ist jetzt als Ersatz eingezogen.  photo DSCN4453_zpsumoroweh.jpg
Die Spitzen sind sehr unterschiedlich, wie ihr auf dem Bild sehen könnt. (Reihenfolge ist immer trend it up – P2 – Dolly Wink)

Trend it up hat eine eher feine und kurze Spitze, während P2 eine wirkliche Filzerspitze hat. Bei Dolly Wink ist die Spitze sehr fein und auch flexibler als bei den anderen Beiden. Daher kann man mit letzterer auch sehr feine Linien ziehen, allerdings bewegt sich die Spitze auch manchmal unvorhergesehen. Am angenehmsten in der Handhabung ist interessanterweise für mich P2, obwohl das die größte Spitze ist. Sie ist aber schön fest, sodass auch feine Linien möglich sind. Trend it up ist durch die Kürze etwas tricky, da man so den Stift immer gerade am Lid halten muss.
 photo DSCN4454_zpswtuyjcko.jpg

Hier Swatches aller drei Stifte. Trend it up ist leider hier schon nicht besonders deckend, auch braucht man ein wenig Übung um eine wirklich gerade Linie hinzubekommen. Mit P2 habe ich in der Hinsicht keine Probleme, die Farbe ist auch deckend. Dolly Wink hat ein schönes sattes Schwarz (der Stift ist fast alle, das hier ist sein letzter Auftritt ^^).
 photo DSCN4455_zpssjwkwtki.jpg
Hier seht ihr Trend it up aufgetragen am Auge. Hierfür habe ich ca. 3 mal die Farbe aufgetragen. Leider verwischt sich der Eyeliner Pen immer wieder selbst, oder wischt den Lidschatten weg, anstatt darauf zu malen. Vor allem im Vergleich zu den anderen Stiften bin ich von ihm leider nicht so begeistert, und würde ihn nicht empfehlen.
 photo zoeva lidschatten  trend it up liner_zpsctnvt9rd.png
Was noch zu testen bleibt, ist wie lange der Stift hält. P2 und Dolly Wink haben ja sehr gut vorgelegt.

Was verwendet ihr am Auge – Geleyeliner, Filzer oder den klassischen Kajalstift?