Trend it up Ultra Black Eyeliner Pen WP + Vergleich mit Dolly Wink & P2

Ich liebe den dramatischen Lidstrich, und verwende schon seit vielen Jahren Kajalstifte. Natürlich habe ich auch flüssigen Eyeliner, Gel-Eyeliner, und so weiter ausprobiert. Am praktischsten finde ich dabei die Filz-Eyeliner, die man also im Grunde wie einen Stift benutzen kann. Heute möchte ich euch drei aktuelle Kandidaten vorstellen.

Einmal ein älteres Modell von P2, den aktuellen ultra black Eyeliner Pen von trend it up, und den Eyeliner Pen von Dolly Wink. Letztes hatte ich in Japan selbst erworben, man kann ihn aber auch über ebay etc. bekommen.

Preislich war P2 am günstigsten (soweit ich mich erinnere), trend it up liegt bei unter 4€, Dolly Wink kostete 1200 Yen (derzeit etwas unter 10€). Alle Stifte haben in etwa die gleichen Dimensionen. P2 besitze ich bereits seit ca. 3 Jahren und verwende ihn ab und zu. Dolly Wink ist leider nach etwa 1,5 Jahren häufiger Benutzung jetzt ziemlich leer, und trend it up ist jetzt als Ersatz eingezogen.  photo DSCN4453_zpsumoroweh.jpg
Die Spitzen sind sehr unterschiedlich, wie ihr auf dem Bild sehen könnt. (Reihenfolge ist immer trend it up – P2 – Dolly Wink)

Trend it up hat eine eher feine und kurze Spitze, während P2 eine wirkliche Filzerspitze hat. Bei Dolly Wink ist die Spitze sehr fein und auch flexibler als bei den anderen Beiden. Daher kann man mit letzterer auch sehr feine Linien ziehen, allerdings bewegt sich die Spitze auch manchmal unvorhergesehen. Am angenehmsten in der Handhabung ist interessanterweise für mich P2, obwohl das die größte Spitze ist. Sie ist aber schön fest, sodass auch feine Linien möglich sind. Trend it up ist durch die Kürze etwas tricky, da man so den Stift immer gerade am Lid halten muss.
 photo DSCN4454_zpswtuyjcko.jpg

Hier Swatches aller drei Stifte. Trend it up ist leider hier schon nicht besonders deckend, auch braucht man ein wenig Übung um eine wirklich gerade Linie hinzubekommen. Mit P2 habe ich in der Hinsicht keine Probleme, die Farbe ist auch deckend. Dolly Wink hat ein schönes sattes Schwarz (der Stift ist fast alle, das hier ist sein letzter Auftritt ^^).
 photo DSCN4455_zpssjwkwtki.jpg
Hier seht ihr Trend it up aufgetragen am Auge. Hierfür habe ich ca. 3 mal die Farbe aufgetragen. Leider verwischt sich der Eyeliner Pen immer wieder selbst, oder wischt den Lidschatten weg, anstatt darauf zu malen. Vor allem im Vergleich zu den anderen Stiften bin ich von ihm leider nicht so begeistert, und würde ihn nicht empfehlen.
 photo zoeva lidschatten  trend it up liner_zpsctnvt9rd.png
Was noch zu testen bleibt, ist wie lange der Stift hält. P2 und Dolly Wink haben ja sehr gut vorgelegt.

Was verwendet ihr am Auge – Geleyeliner, Filzer oder den klassischen Kajalstift?

Rezept: Ingwerbier

Ingwer ist sehr gesund. Wenn ich mich nicht gut fühle, gebe ich seit Jahren ein paar Scheiben Ingwer in heißes Wasser und habe so einen easy Ingwertee. Ich mochte auch schon immer Ginger Ale. Als ich dann mal zu Besuch in Großbritannien war, probierte ich Ingwerbier, und war begeistert! Auch hier in Deutschland sind ab und zu verschiedene Marken zu haben, interessanterweise meist in Asialäden. Dann las ich durch Zufall, dass man Ingwerlimonade auch gut selbst herstellen kann. Also prbierte ich das mal aus, und möchte heute das Ergebnis mit euch teilen. 😀

Ich habe mich an dieses Rezept gehalten. Dort wird zwar richtiges Ingwerbier mit Alkoholgehalt hergestellt, ich habe aber quas nur den Ingwersirup gemacht. Das war im Übrigen super einfach!

Man benötigt: 1 cup (braunen) Zucker, 2 Teelöffel geriebenen Ingwer (wenn er nicht ganz frisch ist gerne auch etwas mehr), und 1/2 cup Wasser.

Ich habe also ein ca. daumenlanges und -diches Stück Ingwer gerieben: Das ergab 2 gute Teelöffel Ingwer“mus“. Das kam dann zusammen mit dem riesenhaufen Zucker und dem Schluck Wasser in einen kleinen Topf, wo ich es für ca. 5-7 Minuten erhitzt habe, und dann auf der ausgeschalteten Platte auskühlen ließ.
 photo DSCN4496_zpsua08vbqz.jpg

Danach gießt man den Sirup durch ein Sieb in einen verschließbaren Behälter, und bewahrt alles im Kühlschrank auf.
 photo DSCN4498_zpsjbfezryr.jpgJe nach Geschmack mischt man dann ca. 30-50 ml mit Wasser, um 350 ml Getränk zu erhalten.

Kennt ihr Ingwerbrause?

Alva Lippenstift in Dark Red

Auf Bearnadettes Blog habe ich vor Kurzem den neuen Alva Lippenstift in Dark Red gewonnen (juhu!). Alva ist eine Naturkosmetikmarke, von der ich schon eine Weile etwas testen wollte. Ich hörte, die BB Cream wäre sehr gut. Nun ist mein erstes Produkt also ein Lippenstift geworden.
 photo DSCN4500_zps7mnam9at.jpg
Der Lippenstift ist in einer schwarzen Papphülse, die leider nicht 100%ig schließt. Vor allem die Kappe wackelt doch ganz schön, was leider, leider nicht so hochwertig rüberkommt.
Die Farbbezeichnung findet sich ebensowenig auf der Hülse.
 photo DSCN4501_zpsyxpoe0tl.jpg
Der Lippenstift sieht in der Hülse sehr dunkelrot aus, und hat einen lila changierenden Schimmer. Auf dem Swatch sieht man aber den deutlichen Brauneinschlag mit lila Glitzer. Eine sehr spezielle Farbe. Der Lippenstift ist etwas härter als ich es gewohnt bin; man kann damit auch problemlos eine dünne Linie am äußeren Rand der Lippen ziehen. Er riecht außerdem leicht kräuterig, was ich im Vergleich zur zB. starken Vanillebeduftung anderer Marken als angenehm empfinde.
 photo alva swatch_zpsdonpgyfx.png

Aufgetragen ist der Lippenstift dann erstaunlich unausgefallen. Zwar recht braun, und im richtigen Licht sieht man einen metallischen lilafarbenen Schimmer; nichtsdestotrotz verbindet er sich bei mir zu einer zwar dunklen, aber nicht übermäßig gothigen Alltagsfarbe.
 photo Alva dark red_zps0bembpbf.png
Ich freue mich jedenfalls sehr über den Lippenstift! Vielen Dank nochmal ~

Kamome no Tamago (Möweneier)

Es gibt viele wunderbare Dinge in Asien. Ich persönlich habe ein wenig Erfahrung in Japan und Korea sammeln  können. Man trifft dort auch immer wieder auf äußerst schmackhafte lokale Spezialitäten, die es nur selten zu uns nach Europa schaffen. Heute möchte ich euch kamome no tamago, zu Deutsch: Möweneier, vorstellen. Diese sind ein typisches Souvenir aus der Präfektur (= quasi Bundesland) Iwate.
äußere Verpackung:
 photo DSCN4475_zpsc5xn0lk9.jpg
Inhaltsstoffe:
 photo DSCN4476_zpsueyfzbjm.jpg

ausgepackt:
 photo DSCN4477_zpsynwozmkx.jpg
 photo DSCN4479_zpsebuza3lh.jpg

Das Möwenei besteht aus Kuchen mit einer Füllung aus weißen Bohnen und Zucker, umhüllt von weißer Schokolade. Weiße Bohnen klingen eklig? Ich versichere euch, es ist seehr lecker. 🙂 Inzwischen kennt jeder hierzulande Sushi, aber noch vor 20 Jahren wurde diese Köstlichkeit in Büchern als „roher Fisch auf erkaltetem Reis“ o. Ä. umschrieben, was auch nicht gerade lecker klingt.

Sieht doch aus wie ein Ei, oder? Es hat sogar auch dieselbe Größe. Daher ist die Verzehrempfehlung auch: 1 Ei. ^^

Purito Snail BB Cream SPF38/PA+++

Ich hatte zwei Pröbchen der Purito snaill BB Cream erhalten. Aus einem Sachet bekam ich drei großzügige Anwendungen. Die Farbe war zu Anfang sehr grau, sodass ich erst erschrocken war. Aber als ich ca. 30 Minuten später in den Spiegel sah, hatte sich die Farbe sehr gut adaptiert.

Purito wirbt mit einer „10 free formulation“: ohne Parabene, Ethanol, Triethanolamine, Formaldehyd, BHT, Benzophenon, tierisches Fett, Phtalate, und Paraffin.
 photo DSCN4484_zps5kppbh4k.jpg photo DSCN4485_zps6amzauih.jpg
Hier ist der Werbetext:

Whitening / Wrinkles improvement This total solution BB cream(3 effect functional beblesh balm) provides skin with both UV A and B and with Adenosine and NIACINAMIDE , it whitens your skin, and provides wrinkle care to protect skin from darkening, evening tone, and decreasing signs of aging for healthier and clearer skin.  Containing Snail extract ,Biosaccharide Gum-4, Agave Americana Leaf Extract and Pancratium Maritimum Extract,  it provides skin with rich moisture and nutrition for improved skin health. Especially, Snail extract protects damaged skin by various problems and helps its quick recovery. This W/S shape which is good for skin affinity and it makes your skin light.

Der Kostenpunkt ist ca. 7€ via ebay.

Leider habe ich das Foto von dem Swatch versaubeutelt; ich habe aber immerhin ein möglichst unscharfes Bild der aufgetragenen BB Cream. Man sieht immerhin  dass die Farbe zwar gräulich, aber passend ist. Für mich einen Hauch zu dunkel, aber im Sommer sicher machbar. Man sieht außerdem  dass Leberflecken noch leicht durchscheinen. Unebenheiten und Rötungen werden aber gut abgedeckt, also ist die Deckkraft mittig einzustufen. Ich tendiere zu öliger Haut, hatte bei der Verwerdung aber kaum Probleme. Das Bild entstand als ich die Purito BB Cream ca. 5h auf der Haut hatte. Dafür ist der Glanz bei mir absolut in Ordnung; bei anderen Foundations oder Tagescremes glänze ich sehr viel mehr.
 photo purito bb cream_zpswb8veyer.jpg
Der Tragekomfort war also sehr gut. Die Farbe würde ich für jemand sehr rosa/rotstichigen eher nicht empfehlen. Der Lichtschutfaktor von 38, die ausgelote Formulierung, sowie der günstige Preis machen diese BB Cream durchaus attraktiv.

Im Übrigen reinigte auch der Purito Snail All in One BB Cleanser sehr gut. Nach einem Waschgang war sämtliches Makeup rückstandslos entfernt. Dazu roch er dezent nach Wiese.

Ich persönlich kannte Purito vorher noch nicht. Habt ihr schon was von dieser Firma gehört?